Handelskammer Hamburg: Einladung

In der Handelskammer Hamburg findet eine interessante Veranstaltung statt:

Alternative Finanzierungsformen für Dienstleister

und zwar am Mittwoch, 27. Mai 2015, 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg, im Merkur-Zimmer.

Die Dienstleistungsbranche hat eine besondere Bedeutung für die Hamburger Wirtschaft. Eine große Vielfalt an Geschäftsmodellen und hohe Dynamik bei Neugründungen führen jedoch dazu, dass der klassische Weg der Kreditfinanzierung nicht immer der einfachste sein muss.

Experten werden Ihnen in unserer einführenden Veranstaltung die Vor- und Nachteile alternativer Finanzierungsmöglichkeiten für den kleineren Finanzbedarf wie beispielsweise Leasing, Factoring oder Beteiligungskapital vorstellen.

Eine wichtige Rolle werden auch Berichte von KMU über ihre Erfahrungen bei der Wahl der Finanzierung spielen.

Veranstaltungsprogramm ab 09.00 Uhr

Einführung und Moderation

Jörn Le Cerf, Handelskammer Hamburg

Unternehmensgerechte Finanzierung und die wichtigsten Finanzierungsalternativen – ein kompakter Überblick

Walter Dening, Handelskammer Hamburg

Leasing – was, wann, warum und für wen?

Niels Christian Jacobsen, FLM Factoring und Leasing Makler GmbH & Co. KG

Beteiligungskapital für KMU

Martina Krämer, BTG Hamburg mbH

Factoring – Chancen und Kosten

Dennis Hartog, Hansekontor Maklergesellschaft GmbH

Kurzimpulse: Lessons learnt aus der Praxis

Minou Beatrice Tikrani, Konstruktiv PR-Beratungsgesellschaft mbH
Florian Dahl, “Bengel & Engel” Kindertagesstätte und Kinderhotel

Podiumsdiskussion

Mittagsimbiss

27. Mai / 2015
Autor Niels Jacobsen
Kommentare Keine Kommentare

BuBa hakt die Krise ab

Die Bundsbank erklärt die Krise für beendet

Herr Thomas Westpahl, Leiter der Europaabteilung im Bundesministerium der Finanzen, hat heute in Hamburg zum Thema “Die Eurozone nach der Krise: Ein Neustart mit mehr politischer Abstimmung” gesprochen. Etwa 220 Zuhörer lauschten im 6ten Stock der Bundesbank Dependance in Hamburg seinen beruhigenden Worten. 4 Punkte-Programm, dann ist alles gut. Schöne Grüße noch von Herrn Schäuble.

Der Titel sagt es bereits: Herr Westphal hält die Krise für überstanden. Read more →

26. Mai / 2015
Autor Niels Jacobsen
Kategorie Allgemein, Ausland, Politik
Kommentare Keine Kommentare

Nur einen Teil der Forderungen ins Factoring geben: Einzelfactoring und Ausschnittsfactoring

Warum die ganze Kuh, wenn es nur ein Schluck Milch sein soll?

Factoringverträge sehen in der Regel vor, sämtliche Forderungen abzutreten und zu verkaufen gegen sofortigen Geldeingang in bar. Das hat auch Vorteile: Der sogenannte “workflow” endet mit Rechnungsschreibung, dann ist auch schon Geld auf dem Konto und der Vorgang ist erledigt.

Aber mitunter fragt man sich, warum die ganze Kuh kaufen wenn es eigentlich nur ein Schluck Milch sein soll? Read more →

25. Mai / 2015