Bilanz entschlacken

Ihre Bilanz ist übergewichtig, es passt nichts mehr hinein?

Weitere Darlehen sind nicht mehr zu verdauen?

Prüfen Sie, wie Sie überflüssige Pfunde loswerden: liquidieren Sie zunächst Ihre Forderungen aus Lieferungen und Leistungen. Das sind leicht 10% bis 20% Ihres Jahresumsatzes und nicht selten 30% der Bilanzsumme.

Das ist keine Kunst: Factoring ist geeignet, Liquidität für andere Investitionen und Anlagemöglichkeiten zu schaffen. Um die Bilanz zu entschlacken. Überflüssige Positionen loszuwerden.

Verkaufen Sie künftig Ihre Forderungen aus Lieferungen und Leistungen (LuL) im Moment, in denen sie entstehen (wenn die Rechnung geschrieben wird) und gewinnen Sie Liquidität und Sicherheit.

Sie werden sehen – Ihre Attraktivität für Investoren, Darlehensgeber, Lieferanten und auch Mitarbeiter steigt!

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache