Finanzierung von Lohnkosten: Zeitarbeit

Die größte Position in der Kostenrechnung (fast) eines jeden mittelständischen Unternehmens sind Personalkosten und Lohnkosten (Löhne und Gehälter).

Entsprechend ist dies auch der höchste cashwirksame Ausgabenblock.
Wenn hier zeitliche Verzögerungen eintreten, sind die Folgen mindestens ärgerlich.

Wie wäre es, wenn diese Ausgabe etwas in die Zukunft verschoben werden könnte? Das würde einen ordentlichen Finanzierungseffekt bringen! Personalkosten sind der größte Kostenblock. Diese später ausgabenwirksam werden zu lassen bringt cash in die Kasse.

Die Finanzierung Ihrer Lohnkosten – das funktioniert mit Zeitarbeit. Das Zeitarbeitsunternehmen zahlt an seine Mitarbeiter den Lohn pünktlich, auch die Sozialabgaben und die Lohnsteuern. Das leihende Unternehmen genießt einen Lieferantenkredit.

Die Voraussetzungen:

  • Das Zeitarbeitsunternehmen ist sehr liquide und / oder nutzt Factoring mit einem leistungsfähigen Factoringpartner.
  • Das ausleihende Unternehmen ist kreditwürdig, hat eine gute Bonität und ist insofern bei einer Kreditversicherung versicherbar.

 

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache