Firmenpleiten: Ist Ihr Kunde dabei?

Irgendwann zieht jeder mal den „Schwarzen Peter“. Jedes Jahr werden neue Firmenpleiten vorausgesagt, mal mehr, mal weniger als im Vorjahr. Aber Firmenpleiten gehören zum System, zur Evolution, wenn Sie so wollen. Es wird immer Firmeninsolvenzen geben. Und ist dann so ein Kandidat auch unter Ihren Schuldnern und Sie schauen in die Röhre, verlieren gar das Spiel? Welche Auswirkungen hätte die Pleite eines Ihrer Kunden für Sie und Ihr Unternehmen? via Zahl der Insolvenzen: Deutschland droht eine Pleitewelle (Handelsblatt). Die Wirtschaft kühlt sich ab, der Export geht zurück, Südeuropa ein einziger Totalausfall: Da wird es einige Marktteilnehmer im kommenden Jahr wohl dahinraffen. Das vermutet auch Helmut Rödl, Chef der creditreform, und er muss es wissen. Denn alle Informationsstränge über den Deutschen Mittelstand laufen bei ihm zusammen. […]

By |2017-10-21T17:35:23+00:00Oktober 21st, 2017|Allgemein, Branchen, Factoring, Prognose, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Firmenpleiten: Ist Ihr Kunde dabei?

Kreditbedarf – was nun?

Hier sind einige Hinweise, was Sie beachten müssen, wenn Sie Bedarf an Fremdfinanzierung (Kredit, Darlehen) haben. 5 Aspekte sind zu beachten Idealerweise erfüllt der Unternehmer folgende Voraussetzungen, damit Kapitalgeber Interesse entwickeln, die Finanzierung zu ermöglichen: Ein 1 A Rating nach Basel II (bzw. nach Basel III) Je nach Bonität (Basel II Ranking, Schufa, etc.) 20-40% Eigenkapital Ein vorzugsweise risikoloses Geschäft (aus Sicht der Bank) Das Vertrauen der Bank in mich als Person, als Unternehmer (Integrität) und damit in die ordnungsgemäße Durchführung meiner Geschäftsabläufe. Eine passende Versicherung. […]

By |2017-10-19T16:50:13+00:00Oktober 19th, 2017|Allgemein, Finanzierung|Kommentare deaktiviert für Kreditbedarf – was nun?

Brief an einen Geschäftsfreund

Folgenden Brief schrieb ein Manager einem befreundeten Kollegen: Um schnell zu weiteren liquiden Mitteln zu kommen und unser „working capital“ zu reduzieren, habe ich in der Vergangenheit bei meinen beiden anderen Grosshandelsunternehmen, die ähnlich strukturiert sind wie das unsere, die offenen Forderungen im Rahmen von FACTORING verkauft. Bei unserem Umsatz von 35 Mio € betragen die Kosten dafür  (von mir geschätzt) etwa ca. 0,6% vom Umsatz und an Zinsen sind 4,5% + Euribor aufzuwenden. Über einen Makler sind sicherlich noch bessere Konditionen herauszuverhandeln. […]

By |2017-10-11T14:58:17+00:00Oktober 11th, 2017|Allgemein, Factoring, Liquidität, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Brief an einen Geschäftsfreund

Buchempfehlung: Ende des Scheins

Das sollte man lesen - beherrscht die Wirtschaft (und damit die Anbieter und die Nachfrager) das Geschehen noch oder sind wir längst in der Planwirtschaft angelangt, wo die Notenbanken die Regie übernommen haben? Wie lange wird das noch gutgehen? Wird das FIAT-Geldsystem noch lange überleben? Werden Risiken, die man (durch Zulassen vom Pleiten) nicht rechtzeitig eliminiert hat, immer größer und führen dann doch letzlich zu einem Zusammenbruch? Wir empfehlen zur Lektüre Ende des Scheins von Detlev S. Schlichter Amazon.de Widgets

By |2017-10-03T12:26:40+00:00Oktober 3rd, 2017|Allgemein, Prognose|Kommentare deaktiviert für Buchempfehlung: Ende des Scheins

Staatsschulden: Eine Übersicht

Und das hier sind nur die Schulden der öffentlichen Haushalte. Die Unternehmen und Privatpersonen sind hier nicht erfasst. Unser Tipp: Weniger Schulden sind besser! Schulden abbauen, Handlungsfähigkeit erhalten. Leasing und Factoring sind die Instrumente. Grafik netterweise zur Verfügung gestellt von: Visual Capitalist

By |2017-10-01T11:48:47+00:00Oktober 1st, 2017|Allgemein, Ausland, Finanzierung, Politik, Prognose|Kommentare deaktiviert für Staatsschulden: Eine Übersicht
Load More Posts