Liquidität für die Solarindustrie

Produzierende Unternehmen benötigen Liquidität. Das schließt auch die Hersteller von Photovoltaik-Modulen ein, die Solarindustrie. Erschwerend kommt hinzu, daß es einigen Unternehmen gerade dieses Industriezweiges derzeit nicht so gut geht wie in der Vergangenheit.   Denn die Unsicherheiten in Bezug auf zu erzielende Einspeiseerlöse (etwa aus dem EEG) und die unklare Zukunft hinsichtlich der politischen Regelungen und Rahmenbedingungen haben leider das Investitionsverhalten der Investoren, die gerne in Photovoltaikanlagen investieren, negativ beeinflusst. Folge: Die Nachfrage nach Modulen geht zurück. […]

Von |2020-06-22T09:37:40+00:00Juni 22nd, 2020|Absatz, Branchen, Liquidität|Kommentare deaktiviert für Liquidität für die Solarindustrie

Chancen auf Wachstum werden nicht genutzt

Der deutsche Mittelstand verpasst gewaltiges Wachstum. Der konsequente Forderungsverkauf würde die Quartals-Wirtschaftsleistung bis Ende 2020 um drei Prozent steigern und 221.000 neue Arbeitsplätze schaffen – und zwar zusätzlich. Ein Vergleich des Factoringanteils am Bruttoinlandsprodukt (BIP) und die Zahl der Factoring betreibenden kleinen und mittelgroßen Unternehmen in Frankreich, Großbritannien, Italien und Deutschland ergibt, dass beim deutschen Mittelstand noch erheblicher Aufholbedarf besteht. Eine Studie hierzu hat GE Capital vorgelegt, ein ganz großer Player im Factoringmarkt. Klar – wer Factoring nutzt, erhält […]

Von |2020-06-01T02:37:28+00:00Juni 1st, 2020|Absatz, Factoring, Finanzierung|Kommentare deaktiviert für Chancen auf Wachstum werden nicht genutzt

Online-Rechnungssystem für Ihren Webshop

Ein Online-Rechungssystem für den Webshop sollte nicht nur die Risikoabsicherung sondern insbesondere einen Liquiditätseffekt beinhalten. Und im Preis sollte es mindestens fair sein.

Von |2020-05-28T01:06:50+00:00Mai 28th, 2020|Absatz, Factoring, Finanzierung, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Online-Rechnungssystem für Ihren Webshop

CO2-sparen mit Leasing

Mit so einem Schlepper für Flugzeuge ist es möglich, dass der Jet seine Triebwerke erst dann startet, wenn er starten will und erst dann die komplette Kraft der Triebwerke - dann im Optimalzustand - abrufen muss. Für das sogenannte Taxiing, also das manövrieren auf den Momentmal / Pixabay Rollbahnen, wird bei weitem nicht die komplette Triebwerkleistung benötigt. Da reicht eine kleinerer Motor ("nur" 1.360 PS, Spitze 30 km/h): Ein Schlepper spart enorm an Kerosin - bei einem Jumbo übrigens gut 3000 Euro vom Gate bis zur Startposition. Und so ein Schlepper, der dem Jumbo hilft Sprit und CO2 zu sparen, kann bequem über Leasing finanziert werden. Das gleiche gilt für moderne Fahrzeuge: http://www.giraffentoast.de/files/video/web/enc_130613_VWL_Directors.mp4

Von |2020-05-22T23:58:07+00:00Mai 22nd, 2020|Absatz, Leasing|Kommentare deaktiviert für CO2-sparen mit Leasing
Mehr Beiträge laden