Kühe leasen

Kühe können über Leasing finanziert werden: Wir nennen das Kuhleasing. Milchbauern sind Eigentümer von Milchkühen. Kühen, weiblichen Rindern. Die kann man melken, die geben Milch, die Milch wird verkauft, der „Cash Flow“ ernährt den ganzen Hof.

21948044872_5e5c38e960_cDie Rinder werden als Fersen erworben – Fersen sind weibliche Jungkühe, die noch kein Kälbchen hatten. Nach künstlicher Befruchtung und entsprechender Tragzeit setzt die Milchproduktion beim Muttertier ein. Der landwirtschaftliche Betrieb kauft in der Regel pro Jahr 1/3 des Bestandes als Fersen zu und ein weiteres drittel der Kuhherde verlässt den Betrieb Richtung Kuhhimmel.

Für die Finanzierung der Fersen bis zum Verlassen des Hofes bieten wir eine elegante Finanzierung über Leasing an. Das schont das Eigenkapital des Bauern und lässt Platz für weitere Expansion.

Landwirte können Milchkühe über Leasing finanzieren.

Und auch die Liquidität des landwirtschaftlichen Unternehmens wird geschont und bleibt erhalten, die Milch fließt weiter in Strömen.

Und die Melkmaschine wird ebenfalls über Leasing finanziert. Aber das ist ja bekannt

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache