Dioxin-Skandal: Futterfabrikant in der Krise

Da nützt die beste Analyse nichts – die Gründe für eine Insolvenz liegen meist in der Gegenwart und nahen Zukunft und selten in der Vergangenheit.

Der beste Schutz vor Insolvenz ist das Abwälzen des Risikos – auf eine Versicherung oder – viel besser – auf ein Factoringunternehmen, welches Ihre Forderung mit allen Risiken übernimmt.

Aktuelles Beispiel: Die in den Dioxin-Skandal verwickelte Futtermittelfirma Harles und Jentzsch im schleswig-holsteinischen Uetersen wird am Drei-Königs-Tag über eine drohende Insolvenz entscheiden.

Die Verunreinigung von Futterfett mit Dioxin sei ein Einzelfall gewesen und von der Firma selbst gemeldet worden.

Dennoch – die Konsequenzen sind fürchterlich.

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache