Schuldenpranger

  Bis 1780 war es in einzelnen Städten Deutschlands üblich, Schuldner, die ihre Schulden nicht begleichen konnten, öffentlich an den Pranger zu stellen. Sehr unangenehm – und bringt gar nichts. Denn unfähig, eine Bewegung zu tun, wird das endgültig mit dem Begleichen der Schulden nichts mehr. Man ist dann ja auch schließlich davon abgekommen… Die mangelnde Fähigkeit, die Schulden zu begleichen hat ja in den meisten Fällen auch nichts mit bösem Willen zu tun. Eine Strafe ist daher unsinnig. […]

Von |2021-01-08T16:54:25+00:00Januar 8th, 2021|Factoring, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Schuldenpranger

Tausend Milliarden notleidende Kredite

Das ist nicht wenig: 1 Million mal 1 Million. 1 Billion faule Kredite haben die Banken in Deutschland in ihren Bilanzen, rechnet die Börsenzeitung heute vor. Reichlich faule Eier, die da im Korb liegen... Auf deutsche Kreditschuldner entfallen hiervon immerhin 196 Milliarden Euro und damit 38% mehr als 2008, dem Jahr, in dem die Schuldenkrise offiziell begann. Banken hilft der Staat. Und wer hilft den Unternehmen? Die helfen sich selbst. Und der beste Weg, mit faulen Krediten umzugehen ist, die gar nicht erst in die Bilanz aufzunehmen. Die Methode: Factoring: Forderungen werden sofort verkauft, und zwar an spezialisierte Institute, Factoringunternehmen. Dort sind die Forderungen versichert, und zwar wiederum bei speziellen Kreditversicherern. Die bewerten und übernehmen letztlich das Risiko. Denn der Unternehmer hat schon genug andere Sorgen...

Von |2021-01-04T15:25:02+00:00Januar 4th, 2021|Allgemein, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Tausend Milliarden notleidende Kredite

Mein Kunde ist insolvent, was nun?

Schreien nützt da nichts: Wenn Ihr Kunde Rechnungen noch nicht bezahlt hat und insolvent wird, wird es jetzt für Sie recht unangenehm. Haben Sie eine Kreditversicherung abgeschlossen? Konnten Sie vorher einen Factoringvertrag abschließen?   Wenn ja, besteht jetzt keine unmittelbare Gefahr. Aber schade, daß der Kunde für die Zukunft ausfällt und der Umsatz, den Sie bislang mit ihm abgewickelt haben, künftig wegfällt. […]

Von |2020-12-31T13:56:11+00:00Dezember 31st, 2020|Allgemein, Factoring, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Mein Kunde ist insolvent, was nun?

Mittelstand erwartet Zahlungsausfälle

Obwohl mittelständische Unternehmer erkannt haben, daß Bonitätsrisiken das Unternehmer bedrohen, Zahlungsausfälle drohen und Liquidität gemanaged werden muß, wird noch zu wenig getan.

Von |2020-12-26T12:34:57+00:00Dezember 26th, 2020|Factoring, Liquidität, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Mittelstand erwartet Zahlungsausfälle

Vielleicht bin ich gar kein Torwart?

Vielleicht bin ich gar kein Torwart, sondern Stürmer? Vielleicht bin ich gar nicht Manuel Neuer sondern Deine Freundin? Hinten die Verteidigung auf Null stellen und vorne Tore machen  kann eine gute Strategie sein. Ist aber beim letzten Spiel in der Gruppenphase gegen Südkorea gründlich in die Hose gegangen. Der Vertrieb verkauft tolle Produkte und Leistungen, schreibt Umsatz, alle freuen sich - und hinten hageln die Gegentore? Das passiert, wenn Sie das Forderungsmanagement vernachlässigen. Wir raten: Auslagern des Debitorenmanagements - denn Sie haben gar keinen Manuel Neuer? Macht nichts, denn das Forderungsmanagement übernimmt Ihre Factoringgesellschaft. Und für Gegentore ist die Factoringgesellschaft dann verantwortlich. Forderungsausfall gibt es nicht mehr. Sie spielen in Zukunft immer zu Null! Nur Ihre eigenen Tore, Siegtreffer müssen Sie  weiterhin selber schießen.

Von |2020-11-11T00:27:02+00:00November 11th, 2020|Finanzierung, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Vielleicht bin ich gar kein Torwart?
Mehr Beiträge laden
Nach oben