Lieferanten sind die Dummen: Schlecker insolvent

Schon fast wieder Geschichte: Alle Welt nahm seinerzeit Anteil am Schicksal der „Schlecker-Frauen“, der Angestellten, die nun wegen der Pleite des Unternehmens ihren Job einbüßen. Aber insbesondere die mittelständischen Lieferanten der Schlecker-Gruppe haben zu leiden: Bankkredite hatte Schlecker nur in geringem Maße in Anspruch genommen, Hauptfinanziers waren die Lieferanten. Die „gucken jetzt in die Röhre“, werden im Rahmen der Planinsolvenz aufgefordert, freiwillig auf einen Teil ihrer Forderungen zu verzichten.   Schlau war, wer seinerzeit Factoring nutzte. Schlimm genug, einen mühsam eroberten Kunden zu verlieren Aber die Forderungen sollte man nicht zusätzlich ausbuchen müssen. Sicherheit vor Forderungsausfall – mit Factoring trägt das Risiko ein Factoringunternehmen. In diesem Falle war es insbesondere „Markant“; aber am Ende ist hier eine Kreditversicherung (Euler Hermes) Insolvenzgläubiger. […]

By |2019-02-20T21:41:32+00:00Februar 20th, 2019|Branchen, Factoring, Finanzierung, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Lieferanten sind die Dummen: Schlecker insolvent

Engpass durch ängstliche Kreditversicherung

Wenn Kreditversicherungen das Geschäft des Factoringunternehmens begrenzen, ist eine eigene Kreditversicherung sinnvoll: Zwei-Vertrags-Modell

By |2019-02-18T21:30:26+00:00Februar 18th, 2019|Factoring, Finanzierung, Liquidität, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Engpass durch ängstliche Kreditversicherung

USA: Insolvenzen auf traurigem Rekordniveau

Die Zahl der Pleiten ist in den USA auf den höchsten Stand seit 2005 gestiegen, innerhalb eines Quartals wurden mehr als 400.000 Insolvenzen gemeldet.Das sind neun Prozent mehr als im Zeitraum von Januar bis März. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist die Zahl der Insolvenzen sogar um elf Prozent gestiegen.Im gesamten Jahr der Betrachtung, das am 30. Juni endete, erhöhte sich die Zahl der Pleiten um 20 Prozent auf 1,57 Millionen. viaHöchster Stand seit 2005: Zahl der US-Insolvenzen springt nach oben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft Da stellt sich die Frage nach Strategien der Absicherung vor den Folgen einer Insolvenz Ihres Kunden. Denn auch in Deutschland ist die Zahl der Insolvenzen hoch (etwa 1000 am Tag), allerdings hilft hier ein etwas dynamischeres Wachstum. Wir empfehlen Factoring - da ist die Vollkasko-Kreditversicherung bereits enthalten

By |2019-02-04T17:11:23+00:00Februar 4th, 2019|Ausland, Versicherung|Kommentare deaktiviert für USA: Insolvenzen auf traurigem Rekordniveau

Besinnliche Adventszeit

Wenn alle Weihnachtsgeschenke pünktlich ausgeliefert wurden, die Kinderaugen glücklich leuchteten, kann es dennoch im Einzelfall vorkommen, daß die Gegenleistung ausbleibt. Heiligabend, erster und zweiter Weihnachtstag vergehen, Sylvester, Neujahr, kein Geldeingang zu verzeichnen. Factoring wird im Unternehmen noch nicht genutzt, und der Kunde zahlt nicht. Das ist enttäuschend, nein, das ist existenzbedrohend beim Lieferanten. In diesem Falle […]

By |2019-01-18T12:39:48+00:00Januar 18th, 2019|Allgemein, Factoring, Finanzierung, Inkasso, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Besinnliche Adventszeit
Load More Posts