Bankenrating nach Basel II: So bekommen Sie gute Noten

Kreditinstitute sind durch Basel II gehalten, die Kreditwürdigkeit der Kreditnehmer intensiv zu prüfen. Im Ergebnis werden zwar nicht weniger Kredite vergeben, aber Unternehmen mit nicht ausreichendem „Score“ haben keine Chance, zu attraktiven Konditionen an Liquidität zu kommen. Ein gutes Rating ist mithin Grundvoraussetzung für Kredite. Wenn einige, ganz einfache Grundsätze eingehalten werden, sollte man bereits gute Noten bekommen: […]

By |2018-12-20T03:18:25+00:00Dezember 20th, 2018|Factoring, Leasing, Liquidität, Rating|Kommentare deaktiviert für Bankenrating nach Basel II: So bekommen Sie gute Noten

Butterpreis steigt – neue Kühe lohnen wieder

Der Preis für die Butter ist in Deutschland um 70% in die Höhe geschnellt, in kurzer Zeit. Das Tal der Tränen bzw. das Tal der niedrigen Milchpreise scheint durchschritten. ATDSPHOTO / Pixabay Die Wirtschaftstheorie nennt das den Schweinezyklus. Auf die Butter übertragen:  Steigt der Preis, kommt es zu verstärkten Investitionen in Milchkühe. Diese wirken sich wegen der Aufzuchtzeit erst mit einem Verzögerungseffekt („Time Lag“) auf das Angebot aus. Das ist später so groß, dass die Milchproduktion zu einem Überangebot und anschließendem Preisverfall führt. robertobarresi / Pixabay Butterproduzenten reduzieren dann wiederum ihre Produktion, die sich ebenfalls erst zeitverzögert auswirkt – und dann will wieder keiner das Überangebot an Milch haben - Preisverfall ist dann die Folge. Kühe gehen den Weg allen Irdischen, die Milchproduktion sinkt. Diese Phase liegt nun hinter uns, der [...]

By |2018-12-17T02:37:50+00:00Dezember 17th, 2018|Leasing, Liquidität|Kommentare deaktiviert für Butterpreis steigt – neue Kühe lohnen wieder

Brief an einen Geschäftsfreund

Folgenden Brief schrieb ein Manager einem befreundeten Kollegen: Um schnell zu weiteren liquiden Mitteln zu kommen und unser „working capital“ zu reduzieren, habe ich in der Vergangenheit bei meinen beiden anderen Grosshandelsunternehmen, die ähnlich strukturiert sind wie das unsere, die offenen Forderungen im Rahmen von FACTORING verkauft. Bei unserem Umsatz von 35 Mio € betragen die Kosten dafür  (von mir geschätzt) etwa ca. 0,6% vom Umsatz und an Zinsen sind 4,5% + Euribor aufzuwenden. Über einen Makler sind sicherlich noch bessere Konditionen herauszuverhandeln. […]

By |2018-12-11T01:13:03+00:00Dezember 11th, 2018|Allgemein, Factoring, Liquidität, Versicherung|Kommentare deaktiviert für Brief an einen Geschäftsfreund
Load More Posts