Finanzplan: Bleiben Sie zahlungsfähig

Wer seine Rechnungen nicht begleichen kann, ist als Geschäftspartner nicht vertrauenswürdig und muß aus dem Markt ausscheiden. Bereits ein vorübergehender Liquiditätsengpass ist sehr gefährlich.

Hier hilft eine solide Finanzplanung. Damit können Sie die Liquidität Ihres Unternehmens planen, kontrollieren und verbessern. So bleiben Sie zahlungsfähig.

Wenn Sie über ausreichend liquide Mittel verfügen, sind Sie ein begehrter Geschäftspartner. Vorfinanzierung von Aufträgen, Einkauf von Material, gute Kreditkonditionen aushandeln für Ihre Investitionen – wenn Sie Geld haben, erreichen Sie diese Ziele recht einfach.

Andererseits sollten Sie Liquidität nicht im Übermaß horten, weil dieses Geld in der Regel kaum Rendite bringt.

Ausreichende Mittel für das operative Geschäft und für geplante Investitionen, zusätzlich einen schnell verfügbaren Puffer für unvorhergesehene Ereignisse (z.B. Schaden an einer wichtigen Maschine) – das sollte reichen. Ein Liquiditätsplan (Hier geht’s zum Gratis-Download der tagesgenau.de), der täglich angepaßt wird, ist in jedem Unternehmen ein zentrales Führungsinstrument.

Ziel: Ertragsmaximierung bei stets ausreichender Liquidität und die Minimierung der Finanzierungskosten.

In der Liquiditätsplanung darf nicht fehlen:

  • Absatz- und Umsatzplanung, dynamisch, Plan/Ist-Vergleich
  • Produktions- und Lagerkosten
  • Personalaufwand
  • Investitions- und Desinvestitionsplan
  • Eigene Verbindlichkeiten, mit Fälligkeiten, Tilgungen
  • Offene Forderungen, erwarteter Eingang
  • Aufwand und Ertrag aus Vermietung/Verpachtung

Sieben Tipps, wie Sie die Liquidität Ihres Unternehmens verbessern können:

  1. Hinterfragen Sie bei jeder Investition, ob sie strategisch sinnvoll ist, und ob sie geeignet ist, Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.
  2. Wenn der Kauf einer Maschine zuviel Kapital bindet, prüfen sie Alternativen zum Kauf (z.B. Leasing)
  3. prüfen Sie die Möglichkeit von Desinvestitionen
  4. Halten Sie den Lagerbestand optimal
  5. Treiben Sie Forderungen konsequent und unverzüglich ein (Forderungsmanagement betreiben oder Factoring einsetzen!)
  6. Stellen Sie Rechnungen sofort aus, dann erhalten Sie Ihr Geld schneller
  7. Kalkulieren Sie Zahlungsverzug bei Ihren Kunden und Absatzschwankungen ein

Beim Aufstellen und managen Ihres Finanzplanes helfen wir Ihnen gerne. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Image: Keerati / FreeDigitalPhotos.net

Bei Lexware erhalten Sie weitere wertvolle Planungsinstrumente

By |2018-03-19T13:10:56+00:00März 19th, 2018|Consulting, Finanzierung|Kommentare deaktiviert für Finanzplan: Bleiben Sie zahlungsfähig