Factoring: Hohes Wachstum in Deutschland

Factoring legt 2010 um 37 % zu

Der  Deutschen Factoring-Verband e. V. berichtet, daß die hier vertretenen 26 Factoringunternehmen 37,48 Prozent Umsatzzuwachs verbuchen konnten – das Volumen beträgt jetzt 132,28 Mrd. Euro (2009 waren es  96,21 Mrd. Euro).

Nach dem konjunkturbedingten Rückgang von 2008 auf 2009 sehen wir jetzt also in Deutschland wieder ein gewaltiges Wachstum.

Auch die Anzahl der Unternehmen, die dieses zeitgemäße Mittel der Absatzfinanzierung nutzen, stieg um fast 3000 auf 12.000, also auch hier ein  Plus von 36 Prozent.

Es handelt sich also im Schnitt um einen Jahresumsatz von nur 10 Mio , der jetzt über Factoring abgewickelt wird. Endlich hat der Mittelstand Factoring entdeckt! Die Kosten sind aber derzeit wirklich besonders günstig: Die Zinsen sind niedrig, die Handlingkosten dank hoher Automatisierung gering.

So konnte endlich die Factoring-Quote bei 5% „geknackt“ werden (die Factoringquote ist das Verhältnis von angekauften Forderungsvolumen und dem Bruttoinlandsprodukt (BIP)).

Besonders die folgenden Branchen nutzen Factoring und beschaffen sich und ihren Kunden Liquidität:

  • Handel/Handelsvermittlung
  • Ernährung
  • Dienstleistungen
  • Herstellung von Metallerzeugnissen/Maschinenbau
  • Fahrzeugbau

Das Importgeschäft stieg um 42,39 Prozent auf 2,74 Mrd. Euro, das  wichtige Export-Factoring erhöht sich um 26% auf 30,12 Mrd. Euro.

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache