Keine Angst vor klammen Kunden

Stellen sie sich vor, ein griechischer Kunde in Athen möchte von Ihnen einen Container Eulen kaufen. Voraussetzung: 90 Tage Zahlungsziel. Warum von Ihnen? Weil Sie der einzige Lieferant sind, von dem bekannt ist, daß er noch Zahlungsziel gewährt. Dafür ist der Preis sehr attraktiv!
Eulen nach Athen?

Lösung: Exportfactoring

Angst vor klammen Kunden brauchen Sie nicht zu haben. Daß Griechenland nicht kreditwürdig ist und es niemals sein wird, stellte schon 1897 der Schlei-Bote fest:

Um der liederlichen Wirtschaft ein Ende zu machen, kann nur eine strenge Finanzkontrolle helfen, denn wenn auch der griechische Staat bettelarm ist, die Griechen sind es weit weniger.

Daher: Sie nutzen Exportfactoring. Nicht Ihr Kunde ist klamm, sondern das Land, in welchem er seinen Sitz hat, ist ins Gerede gekommen. Aber solche Länderrisiken kann man absichern. Am besten macht das Ihre Factoringgesellschaft.

Der Spiegel berichtete bereits 2009 hierüber.

Seit der Unabhängigkeit im Jahr 1829 erlitt Griechenland fünf Mal einen Staatsbankrott – mehr als die Hälfte seiner Zeit verbrachte Griechenland im zahlungsunfähigen Zustand.  Also: Griechenland ist ein latentes Risiko! Und keinesfalls erst seit neuestem!

Und jetzt heißt es: Dicker Auftrag für Sie, fette Marge, aber 90 Tage zittern, ob das Geld kommt?

Wir sagen: Nur weil Griechenland insgesamt wackelt, muß Ihr Kunde nicht schlecht sein. Machen Sie das Geschäft, liefern Sie die Eulen, die Rechnung zahlen wir. Und zwar sofort, bar, Ihr Kunde in Athen freut sich aber über Zahlungsziel, welches er sonst nicht mehr bekommt.

PS: Fragen Sie uns jedoch bitte vorher, also bevor Sie den Liefervertrag unterschreiben!

Denn einige Kreditversicherungen sehen das Thema nicht ganz so sportlich und verweigern die Risikoabsicherung.

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache