Nach Verlusten in Ungarn: VR Leasing bekommt neuen Vorstand

Der genossenschaftliche Spezialfinanzierer VR Leasing besetzt den Vorstand partiell neu und erweitert das Gremium.
Der Vorstand soll wieder auf drei Mitglieder aufgestockt werden, sagte ein Sprecher.
VR Leasing (Eigentümer sind die beiden genossenschaftlichen Spitzeninstitute DZ Bank und WGZ Bank) hatte wegen hoher Abschreibungen in Ungarn 2011 einen Verlust von 30,3 Millionen Euro hinnehmen müssen.
Vorstandssprecher Graband will nun das unter seinem Vorgänger massiv ausgebaute Osteuropa-Geschäft zurückfahren.

via Neuer Vorstand: VR Leasing tauscht Vorstände aus – Banken – Unternehmen – Handelsblatt.

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache