Hidden Champions bevorzugen Fälligkeitsfactoring

Es gibt sie da draussen im Mittelstand: Die „Hidden-Champions„, die in ihrem Marktsegment unangefochtenen Marktführer. Auskömmliche Deckungsbeiträge, hohe Liquidität.

Banken und Finanziers überschlagen sich mit preisgünstigen Finanzierungsangeboten, die freilich nicht in Anspruch genommen werden. Wie gesagt, Cash ist ausreichend vorhanden, ja meist sogar im Überfluss.

Liquidität steht hier also nicht im Vordergrund, wenn gleichwohl Factoring genutzt wird:  Fälligkeits-Factoring

Der Factoringnehmer nutzt beim Fälligkeits-Factoring die Vorteile der kompletten Risikoabsicherung und der Entlastung des Debitorenmanagements.

Er verzichtet jedoch auf eine sofortige Regulierung des Kaufpreises.
Das Fälligkeits-Factoring weist alle Vorteile und Merkmale einer Kreditversicherung mit 100 Prozent Entschädigungsleistung auf, aber Versicherungssteuer wird nicht erhoben.

Die Liquiditätsvorteile entfallen, eine schnellere Liquidität wird beim Fälligkeits-Factoring nicht bereitgestellt und somit hat das Fälligkeits-Factoring auch keine Finanzierungsfunktion. Das ist den hidden champions auch nicht so wichtig.

Aber das Forderungsausfallrisiko wird auf den Factor verlagert, der Factoring-Kunden hat keine Arbeit mit der Debitorenbuchhaltung.

Das beste: Wir können dieses Factoring (ohne Finanzierungfunktion) zu Kosten unterhalb einschlägiger Kreditversicherungen anbieten. Es entfällt (siehe oben) die Versicherungsteuer. Und einen Selbstbehalt im Schadenfall gibt es nicht.

 

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache