Firmenverkauf: wie erhöhe ich den Wert meiner Firma?

Factoring macht Ihr Unternehmen wertvoller

Finanzinvestor : Doughty Hanson setzt wieder auf deutsche Firmen – Unternehmen – Banken + Versicherungen – Handelsblatt.com.

Die Firmenkäufer kommen wieder nach Deutschland!

Sie wollen Ihre Firma verkaufen – selbstverständlich soll der zu erzielende Preis maximal sein.

Das Working Capital ist ein zentraler Parameter für die Wertermittlung. Je besser, desto höher der zu realisierende Kaufpreis.

 

Working Capital sagt, welcher Anteil der kurzfristigen Verbindlichkeiten durch das Umlaufvermögen finanziert werden kann. Liegt der Wert über 100% ist ein Teil des Umlaufvermögens langfristig finanziert, was positiv ist.

Oder Sie setzen das Working Capital ins Verhältnis zum kurzfristigen Umlaufvermögen: wieviel Prozent des Umlaufvermögens sind langfristig finanziert?  Ein Wert um die 30% ist hier als optimal zu bezeichnen.

Wenn Forderungen nur minimal vorhanden sind, statt dessen Bargeld kurzfristige Verbindlichkeiten abbaut, steigen also in beiden Definitionen des Working Capital die Parameter.

Wodurch ist dies zu erreichen? Durch Factoring!

Factoring macht Ihr Unternehmen wertvoll.

Falls Sie den Verkauf Ihrer Firma kurzfristig realisieren möchten und noch keinen Factoringvertrag haben, können Sie die positiven Effekte dennoch nutzen: Verkaufen Sie einfach einzelne Forderungen. Stück für Stück oder alle auf einmal: Bei EDEBEX in Belgien gibt es einen Marktplatz für Forderungen. Das geht ganz schnell und unkompliziert. Ein Factoringvertrag ist nicht nötig.

 

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache