Reparaturen nur gegen Barzahlung!

Wer kennt sie nicht, diese abweisenden Schilder im Verkaufsraum fast jeder Autoreparaturwerkstätte: Barzahlung, bevor das Fahrzeug ausgehändigt wird.

REPARATUREN NUR GEGEN BARZAHLUNG

Das könnte jetzt vorbei sein.

FLM hat ein Konzept im Angebot, welches sich speziell an diese Reparaturunternehmen richtet. Auch die lästige Abwicklung mit der Versicherung (Stichworte: Schadenabwicklung / Schadenübernahmeerklärung) übernehmen wir.

Und das Beste: Nach wie vor erhält der Betrieb sofort Bargeld, aber der Kunde freut sich über Zahlungsziel. Die Werkstatt kann das Zahlungsziel jetzt als Marketingmaßnahme einsetzen!

Und so kann das Autohaus und der Werkstattbetrieb ganz neue Kundenschichten akquirieren, nämlich jene, die gewohnt sind, gegen Rechnung und mit 30 Tagen oder längerem Zahlungsziel einzukaufen. Hierbei ist es unerheblich, ob es sich um Privatkunden oder Unternehmen handelt.

Machen Sie etwas daraus! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

PS: Fotografieren Sie bitte die Schilder im Verkaufsraum Ihrer Lieblingsreparaturwerkstatt und schicken Sie diese an uns.

Mein Lieblingschild hing (vor vielen Jahren) beim Fahrradladen bzw. Moped-Laden meines Vertrauens (Fa. Melahn in Hamburg). Das las sich  ungefähr so:

Ich Dir Nix leihen, Du böse.

Ich Dir Geld leihen, Du nix wiederkommen, ich böse.

Besser Du böse!

aus http://www.auto-treff.com

Xare
23.08.2005, 16:04
Ich glaube, daß heute sowas (also Reparatur auf Rechnung) niemand mehr macht.
Die Zahlungsmoral der Kunden lässt leider dermaßen zu wünschen übrig.
Die Diskussion kam schon Anfang der 90er Jahre beim KFZ-Gewerbe auf.

Ich habe damals in einem BMW-Autohaus im Verkauf gearbeitet und auch schonmal im Bereich der Kasse rumgestanden, wenn die Leute Ihre Autos abholen wollten. Da haben sich wahre Dramen abgespielt.

Ein paar mal musste ich sogar miterleben, wie von uns Handwerkerpfandrecht angewandt wurde.
Da stand man kurz vor Prügeleien und wir Mitarbeiter wurden angehalten, uns im Kassenbereich aufzuhalten.

In den meisten Autohäusern wird man aber ja heute schon bei Auftragserteilung gefragt, wie bei Abholung bezahlt wird.

Gruß, Christof
betzin1
23.08.2005, 16:18
Ist bei meinem 🙂 genau so. Die Karre gibts erst nach Bezahlung wieder. Bar, EC oder Kreditkarte. Selbst wenn Du da ne Hütte für 50 T€ geholt hast und deine Bonität bis zur letzten BWA geprüft wurde.
Ich würde es allerdings bei der heutigen Zahlungsmoral auch nicht anders machen.
Feuerwehr520i
23.08.2005, 16:22
Als „registrierter“ Kunde hatte ich noch nie Probleme selbst 20€ überweisen zu können.

Bei Ersatzteilen sehe ich Barzahlung schon ein, aber bei Inspektionen? Die gehen ja wirklich teilweise in die Tausende. :rolleyes:
KaiO
23.08.2005, 16:27
Bei BMW in Fulda ist das recht kulant geregelt: Ich bekomme immer alles auf Rechnung, wenn ich will. Oft nehme ich Teile mit und bezahle dann erst, wenn ich die noch bestellten Teile Tage später abholen soll. Allerdings haben wir von unserer Familie auch mind. 5 BMW in deren Computer, wobei der billigste ein 328i ist.
max1420
23.08.2005, 17:15
falls ich nochmal zu BMW gehe kann ich da selbstverständlich überweisen.
Meine familiy ist aber auch seit 30 Jahren Kunde.
Marcel1982
23.08.2005, 17:33
Beim 🙂 wo ich das Auto gekauft habe, kriege ich alles auf Rechnung. Sogar für kleine Ersatzteile im Wert von € 10.- oder so, macht er mir auf Wunsch ne Rechnung.

Habe jetzt aber vor kurzem den 🙂 gewechselt und sogar hier bekam ich die komplette Reparatur (ca € 400.-) auf Rechnung…

Dabei ist die Zahlungsmoral in der Schweiz auch nicht mehr die Beste…
L’âme
23.08.2005, 19:39
Der Hinweis, daß Reparaturen nur gegen Barzahlung erfolgen, hängt schon lange in vielen (zumindest kleineren) Werkstätten.

Kann ich auch gut verstehen. Ein Kumpel von mir betreibt auch eine KFZ-Werkstatt und es ist schon traurig, wie schlecht die Zahlungsmoral teilweise ist. Gerade in der Anfangszeit hat er sich oft überreden lassen, Reparaturen auf Rechnugn zu machen und einigen Leuten musste er sehr lange hinterherlaufen. :flop:

Bei mir wurde aber zumindest bei BMW noch nie auf Barzahlung bestanden. Oft heißt es sogar beim Teileverkauf, daß die Rechnung noch nicht fertig wäre und die mir dann zugeschickt wird, wenn ich nicht warten möchte. Nicht nur beim dem Händler, bei dem ich meinen Wagen gekauft (und auch da schon den, nicht gerade geringen Kaufpreis bei 16tkm und 20 Monaten Alter, überweisen durfte), sondern auch bei anderen Händlern in der Umgebung.
Monaco
23.08.2005, 19:48
Ich bezahl am liebsten gegen Rechnung :top: . Dann kann man sich zu Hause die Posten in aller Ruhe anschauen. Barzahlung :flop: kommt für mich garnicht in Frage … wer läuft denn mit soviel cash rum oder fährt 3x zum EC Automaten, um die Rechnung bezahlen zu können ???
Überweisung machen im übrigen viele Autohäuser noch so, sogar wenn man dort zum 1. Mal auftaucht. Ist für mich ein Zeichen von gutem Stil.

Ob das sogenannte Handwerkerpfandrecht bei Autos rechtes ist bezweifle ich. Da war mal so ein Fall im 911 Forum wo ein Besitzer, der die Bezahlung einer „Reparatur“ verweigerte und dem man darafuhin seine Wagen nicht zurückgeben wollte einfach die Bull…äh Polizei gerufen hat und so die Rückgave erzwungen hat.

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache