USA: Insolvenzen auf traurigem Rekordniveau

Die Zahl der Pleiten ist in den USA auf den höchsten Stand seit 2005 gestiegen, innerhalb eines Quartals wurden mehr als 400.000 Insolvenzen gemeldet.Das sind neun Prozent mehr als im Zeitraum von Januar bis März. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist die Zahl der Insolvenzen sogar um elf Prozent gestiegen.Im gesamten Jahr der Betrachtung, das am 30. Juni endete, erhöhte sich die Zahl der Pleiten um 20 Prozent auf 1,57 Millionen. viaHöchster Stand seit 2005: Zahl der US-Insolvenzen springt nach oben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft Da stellt sich die Frage nach Strategien der Absicherung vor den Folgen einer Insolvenz Ihres Kunden. Denn auch in Deutschland ist die Zahl der Insolvenzen hoch (etwa 1000 am Tag), allerdings hilft hier ein etwas dynamischeres Wachstum. Wir empfehlen Factoring - da ist die Vollkasko-Kreditversicherung bereits enthalten

Von |2022-09-16T09:31:43+00:00September 16th, 2022|Ausland, Versicherung|Kommentare deaktiviert für USA: Insolvenzen auf traurigem Rekordniveau

Insolvenzverfahren: Nach der Pleite heißt es warten

85 Mrd. € Forderungen wurden 2009 "zur Insolvenztabelle angemeldet", doppelt so viel wie in den Jahren zuvor. Und die Zeit, bis ein Verfahren abgeschlossen ist, kann schon mal 66 Monate in Anspruch nehmen - erst dann bekommt man vielleicht einen kleinen Restbetrag der ursprünglichen Forderung ausgezahlt (im Rahmen der "Quote"). Gut, wenn man eine Kreditversicherung hat, oder einen Factoringpartner, der vor Schaden bewahrt: Durch frühzeitige Information und Übernahme von Risiken. Insolvenzverfahren: Nach der Pleite heißt es warten - (Handelsblatt.com).

Von |2021-10-07T14:40:29+00:00Oktober 7th, 2021|Finanzierung|Kommentare deaktiviert für Insolvenzverfahren: Nach der Pleite heißt es warten
Nach oben