Reverse Factoring – Lieferanten profitieren von schneller Zahlung

Vorschuss vom Zwischenhändler (bei Handelsblatt.com am 04.12.2009 veröffentlicht)
Es gibt Situationen, da möchte der Waren- bzw. Leistungsempfänger gerne Factoring nutzen, hat er doch die Vorteile für sich erkannt: Lieferant freut sich über sofortige Barliquidität und Risikominimierung (und belohnt dies ggf. mit einem Skonto!) und der Rechnungsempfänger erhält großzügiges Zahlungsziel, also ebenfalls Liquidität.

Hier helfen auf „reverse factoring“ spezialisierte Unternehmen, Factoring also „andersherum“. Auch bekannt unter Einkaufsfinanzierung oder Lagerfinanzierung.

Achtung: Kommt nur für beste Bonitäten in Betracht!

Wir möchten auch auf die Nachteile hinweisen:

Sie benötigen die Deckung durch eine Kreditversicherung. Ihre Bonität muß (wie erwähnt) insofern gut sein bzw. als gut beurteilt werden.

Ändert sich dies, zieht die Kreditversicherung die Deckung zurück, dann müssen Sie Ihre Lieferanten wieder „ganz normal“ bezahlen. Im Zweifel (ohne Kreditversicherungsschutz) werden Sie aber keinen Lieferantenkredit eingeräumt bekommen.

Dann benötigen Sie eine Cash-reserve, oder Sie können keine Waren und Dienstleistungen mehr einkaufen.
Lesen Sie hierzu diesen Artikel

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache