Wer Factoring nutzen darf, hat ein Gütesiegel

Ein Unternehmen, welches einen Factoring-Anbieter gefunden hat und diese Art der Finanzierung von Aussenständen nutzt, verfügt über ein Gütesiegel. Denn nicht nur das Unternehmen selbst wurde auf Herz und Nieren überprüft, sondern auch seine Geschäftsabläufe und die Kundenstruktur.

Die Entscheidung über eine Factoring-Vergabe folgt strengen Regeln. Die Bonität der Kunden ist so wichtig wie die des Unternehmens selbst.

Wer Factoring nutzen kann, hat quasi einen Orden verliehen bekommen, trägt ein Gütesiegel.

Überdies wirkt Factoring wie ein Umsatzbeschleuniger – die Kunden erhalten komfortable Zahlungsziele und kaufen daher mehr.
Factoring spart außerdem Kosten – Finanzierung des Factoringunternehmens ist erheblich preiswerter als der übliche Kontokorrent, Kreditversicherungsprämien entfallen, teure Zahlungsausfälle sowieso. Und es spart Zeit: Bonitätsbeurteilungen und Zahlungseingangsüberwachung (Debitorenmanagement) werden ausgelagert.

viaGeschäfte mit Zahlungsgarantie – Karriere – Handelsblatt.com.

 

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache