Brunsterkennung mit System

Eine Kuh zu begatten ist eine teure Angelegenheit. Die Natur kennt eigentlich keine Kosten, der Landwirt in der heute hochtechnisierten Landwirtschaft hingegen muss genau rechnen und kalkulieren.

Immer weniger spielt hier der Zufall eine Rolle – der Vorgang der Begattung, der Befruchtung erfolgt automatisch: mit Maschinen. Künstliche Befruchtung, in der Landwirtschaft spricht man von Besamung.

Die Besamung sollte zielgerichtet dann erfolgen, wenn die Kuh auch tatsächlich trächtig werden kann, wenn sie also brünstig ist. Hierfür gibt es Hich-Tech Brunsterkennungssysteme, welche über Leasing finanziert werden können.

So reduzieren Sie die Kosten, um die Kuh trächtig zu machen: Ein solches System meldet, erkennt und dokumentiert Brünste automatisch. So kann keine zu besamende Kuh mehr vergessen werden. Weiterhin weist es auf Ovarstörungen wie Zysten oder Azyklie hin.

Auch erfolgt eine Überwachung der Pansentätigkeit – die Gesundheit eines Tieres lässt sich klar über die Wiederkäuminuten definieren.

Finanzierung von Brunsterkennungssystemen

Fragen Sie uns uns, wenn Sie mit der Anschaffung eines Brunsterkennungssystems liebäugeln – die Kosten für ein solches System amortisieren sich sehr schnell durch die Ersparnis bei der zielgenaueren Besamung.

Die Finanzierung eines solchen Brunsterkennungsystems ist fast ebenso wichtig wie die Anschaffung selbst. Wir empfehlen Leasing – die Leasingrate ist sehr günstig!

Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache