Liquiditätsspritze in der Insolvenz

Eine Insolvenz ist heute nicht mehr in jedem Falle das Ende eines Unternehmens, sondern die Vorbereitung eines geordneten Neuanfangs. Aktuelles Beispiel: Air Berlin.

Sofern eine Planinsolvenz gelingt, benötigt das Unternehmen für den Start frische Liquidität.

Unsere Partner stehen hier sofort mit Factoring zur Verfügung: Der Absatz ist dann gesichert, die Kunden werden mit großzügigem Zahlungsziel ausgestattet. Das Unternehmen verfügt sofort über Bargeld.

Übrigens: Vorauszahlungen für Leistungen sind ja auch Kredite. Für die gibt es nur dann eine Absicherung, wenn es sich um eine Pauschalreise handelt. Flugtickets verfallen – das Geld ist weg im Falle einer Insolvenz der Airline. Ein Experte hierzu:

By | 2017-09-26T17:21:07+00:00 August 15th, 2017|Factoring, Finanzierung, Liquidität|Kommentare deaktiviert für Liquiditätsspritze in der Insolvenz

FLM Finanzierung und Liquidität für den Mittelstand is Stephen Fry proof thanks to caching by WP Super Cache