Griechenland: kein Schutz durch Warenkreditversicherung

Angesichts des ökonomischen Stillstands möchte der weltweit zweitgrößte Warenkreditversicherer Atradius NV neue Lieferungen nach Griechenland nicht mehr versichern. Auch Marktführer Euler Hermes SA (Allianz) weigert sich. Ohne Exportversicherung keine Lieferung, und auch kein Factoring: Damit drohen ernste Versorgungsengpässe – Pleiten im Handel sind die Folge.   via Energieversorgung bedroht: Lieferungen nach Griechenland kaum noch zu versichern – International – Politik – Handelsblatt. […]

Von |2024-06-30T01:11:58+00:00Juni 30th, 2024|Ausland, Factoring|Kommentare deaktiviert für Griechenland: kein Schutz durch Warenkreditversicherung

Schulden mit Stil: Prada

Er kümmert sich um die Finanzen, sie ums Design. Doch während ihr Stil unentwegt Erfolge feiert, läuft die geschäftliche Seite des gemeinsamen Hauses durchaus holperig: Die Übernahme der Hamburger Modemarke Jil Sander etwa war ein Desaster, vor vier Jahren trennte sich Prada endgültig von der Marke. […]

Von |2024-06-29T01:04:24+00:00Juni 29th, 2024|Absatz, Ausland, Branchen, Finanzierung|Kommentare deaktiviert für Schulden mit Stil: Prada

GE hat keine rechte Freude am Finanzbereich

GE konzentriert sich derzeit stärker auf sein angestammtes Industriegeschäft und speckte daher im Finanz-Bereich ab. Die Schweizer Tochter GE Money Bank wird noch im Oktober 2013 über die Börse an ein breites Publikum verkauft - damit werden bis zu 1,05 Milliarden Franken (850 Millionen Euro) erlöst werden. Schon vor Jahren hatte GE das Konsumentenkreditgeschäft in Deutschland und Österreich an die spanische Bank Santander abgegeben - der Konsumfinanzierer in den USA steht ebenfalls auf der Verkaufsliste. Die Factoring und Leasingaktivitäten blieben zunächst als "strategisch wichtige" Geschäftsfelder des Konzerns erhalten, gehören heute aber inzwischen der Targobank. Berichtete hatte zuerst das  Handelsblatt

Von |2024-06-10T20:06:33+00:00Juni 10th, 2024|Absatz, Allgemein, Ausland, Factoring|Kommentare deaktiviert für GE hat keine rechte Freude am Finanzbereich
Nach oben